FAQ 

Entwickeln die ELIZABETH HAUB STIFTUNGEN eigene Projekte?
Nein. Wir fördern Projekte aus den Programmen von des IUCN-Umweltrechtsprogramms (IUCN-ELP) und des Internationalen Rats für Umweltrecht (ICEL). Daher benötigen wir selbst keine eigenen Programmausschüsse.

Werden Projekte vom ELIZABETH HAUB STIFTUNGEN nur finanziell gefördert?
Neben der finanziellen Unterstützung leisten wir auch technische Hilfe, vor allem für andere gemeinnützige Organisationen aus dem Bereich Umweltrecht und Umweltpolitik. Hierbei geht es vor allem um die Ausstattung mit moderner Datenverarbeitung, z. B. Dokumentationscomputer für schnelle und umfassende Datenübermittlung.

Warum gibt es auch in den U.S.A. und in Kanada Elizabeth-Haub-Foundations?
Um unsere Ziele international zu verfolgen, ist ein Engagement in diesen Ländern unbedingt notwendig. Weil aber dort ein anderes Stiftungsrecht gilt, ist das Wirken der deutschen Elizabeth-Haub-Stiftung dort nicht möglich. Daher haben wir Schwester-Stiftungen gegründet.

Wo erhalte ich den Naturkalender?
Sie erhalten den Naturkalender ab Oktober in den Geschäften der Unternehmensgruppe Tengelmann (Plus, A & P, OBI, Kik, Kaiser's, Tengelmann, KD).

Kann ich den Naturkalender auch direkt bei Ihnen kaufen?
Nein – aber Sie können Ihn von uns erhalten. Als gemeinnützige Organisation dürfen wir keine gewinnbringenden Geschäfte tätigen und daher den Naturkalender nicht verkaufen.
Sie können den Kalender aber von uns erhalten, wenn Sie spenden. Voraussetzung ist, dass Ihre Spende den Kauf- und Versandpreis des Kalenders deutlich übersteigt – auch dies aus rechtlichen Gründen, um nicht den Vorwurf der Steuerschädlichkeit aufkommen zu lassen. Deutlich übersteigt Ihre Spende die Kosten ab 30 Euro. Wenn Sie Ihre Spende als jährlichen Dauerauftrag einrichten, erhalten Sie den Kalender jedes Jahr automatisch zugeschickt.